Möbel für den Freizeitbereich einer Schule

Designworkshop mit praktischer Arbeit und Theorie

Hauptschule GHS Neuenhof, Siegburg, 2013
AG mit Schülern der Klassen 5 und 9


Auftakt
Aus Brettern sollen Sessel gebaut werden. Für einen einfachen Einstieg gibt es Entwürfe zur Inspiration. In einer ersten Übung werden Modelle aus Eisstielen gebaut.

Analyse
Welche Möbel werden im Freizeitbereich der Schule gebraucht? Welches Material und welches Budget stehen zur Verfügung?
Was können wir daraus machen?
> Ideen sammeln, Collagen erstellen

Entwurf
Zeichnen, weitere Modelle bauen und lackieren

Prototyp
Ein erster Sessel wird gebaut und ausgiebig getestet

Zwischen-Präsentation
Modelle und Sessel werden Mitschülern und Lehrern präsentiert

Umsetzung
Rückmeldungen auswerten, Auswahl treffen, planen und zeichnen, sägen, schleifen, zusammenschrauben, streichen

Präsentation
Zum Ende des Schuljahres präsentierten die Schüler stolz ihre Möbel.