Warum Design?

Ich plane und leite Workshops in den Bereichen Design, Handwerk und Technik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mein Schwerpunkt liegt im Bereich Design, weil wir dabei so viel entdecken und lernen können: auf spielerische Art und Weise und in der Kommunikation mit den anderen gestalten wir unsere Umwelt.

Als Schreiner, Designer und Webdesigner bringe ich vielfältiges Hintergrundwissen in meine mehrjährige Tätigkeit als Workshop- und Seminarleiter ein. Analoge und digitale Werkzeuge verwende ich so wie sie gerade nützlich sind. 

Warum Design mit Kindern und Jugendlichen?

Design ist kein aufgesetztes Styling für modische Produkte. Design ist vielmehr eine umfassende Disziplin. Design durchdringt die gesamte von Menschen geschaffene Umwelt, denn ein großer Teil unserer Umwelt ist von Menschen gemacht. Dies wird oft als selbstverständlich hingenommen und nicht hinterfragt. 

Werfen wir einen kritischen Blick auf die ökologischen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Aspekte von Design, so werden wir zu Handelnden. Die Dinge müssen ja nicht so bleiben wie sie sind! Bei dieser Auseinandersetzung werden wir im Idealfall auch zu mündigen Konsumenten die nicht auf blendende Werbung hineinfallen.

Design ist aber nicht nur Theorie. Design als professionelle Disziplin ist praxisnah und prozessorientiert. Das ist auch ein wichtiger Aspekt in der Design-Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Entwerfen und Präsentieren machen Spaß und schaffen Selbstvertrauen. Die Phasen im Designprozess können als Einzel- und Gruppenarbeit durchgeführt werden. Es werden Collagen angefertigt, Skizzen gemacht, Modelle gebaut, diskutiert, präsentiert und umgesetzt. Der Ablauf eines Workshops wird von mir strukturiert und ist für die Teilnehmer spielerisch.

Dabei sind wir immer nahe am Alltag, zum Beispiel:

  • Welche Funktionen erfüllt ein Stuhl oder ein Sessel? 
  • Was macht ein Möbel zu einem guten Möbel, wann ist es bequem?

Ein Designer hat eine besondere Sicht auf die uns umgebende Welt. Diese Sichtweise wird in einem Designworkshop vermittelt. Sie ist (selbst-)kritisch, prüfend und stellt Fragen.

Viel Vergnügen mit meinen Workshops und Seminaren!
Michael Winter